Birgit Kannengießer

1964 geboren in Osnabrück

1985 - 1991 Studium an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden

im Fachbereich Grafik-Design mit den Schwerpunkten freie Grafik und Illustration

seit 1992 tätig als freischaffende Künstlerin

Organisation und Durchführung von Kunstprojektenmit Kindern und Erwachsenen

und für Organisationen und Unternehmen Kunstvermittlung

Claus Gero Heitmann

geb. 1950 in Brake/Weser

1969-73            Studium der Malerei, Kunstgeschichte und                             Philosophie in Bremen, Düsseldorf und                                 München

1976                 Preis der Konrad-Adenauer-Stiftung                                     anlässlich der Ausstellung „Künstler sehen                             Politik“ in Bonn

1980                 Aufgabe der gegenständlichen Malerei

1985-87            Kunst im öffentlichen Raum

seit 1989           Mitglied der Fachgruppe Bildende Kunst                             in der IG Medien und VG Bild-Kunst, Bonn

1990-91            Gründung des Atelierhauses, Osnabrück

1995                 Gründungsmitglied der Künstlergruppe „Zeitgleich“

1996                 Wettbewerb „Kunst am Bau“ Bundesanstalt für Arbeit, Osnabrück

 

Mit zahlreichen Ausstellungen, sowie Kunst im öffentlichen Raum oder Bühnenbildinstallationen hat er sich national und international einen Namen gemacht.

Claus Gero Heitmann gehört zur zweiten informellen Künstlergeneration in Deutschland, dessen eigene künstlerische Leistung auch in der Weiterentwicklung der informellen Formen besteht.

Seine Werke befinden sich in öffentlichen Sammlungen u.a.

Konrad-Adenauer-Stiftung - Bonn, Deutsche Bank - Frankfurt, Deutsche Bank - Zürich,
Museum am Schölerberg - Osnabrück, Bundesanstalt für Arbeit - Osnabrück,
Kreishaus Steinfurt BR - München, Museums- und Kunstverein - Osnabrück

Exponat für die EVB-Kunstsammlung