Otmar Alt

Nach dem Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin avancierte Otmar Alt (1940 in Wernigerode geboren) rasch zur künstlerischen Avantgarde. Mit seinem ungewöhnlichen Talent hat er sich überraschend schnell in allen Bereichen der bildenden Kunst durchgesetzt. Heute zählt er zu den besonders originellen und hochrangigen Künstlern Deutschlands.
Als Maler und Radierer besitzt er einen ebenso großen Namen wie als Bildhauer und Objektemacher. Otmar Alt setzt um, was seine unerschöpfliche Kreativität ihm eingibt. Seine Bilder charakterisiert er selbst als "gemalte Erzählungen". Es sind Schöpfungen eines Individualisten,
der das Ursprüngliche kindlicher Erlebnishorizonte mit den handwerklichen Fähigkeiten des reifen Künstlers zu verbinden weiß.
Damit gelingt es ihm zugleich, die oft verschüttete Fantasie des Erwachsenen freizulegen. So wird Otmar Alt zu einem Magier, der den Betrachter seiner Bildwelt in ein aufregendes, bisher unbekanntes Land entführt.
Zahlreiche Arbeiten Otmar Alt’s befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Ausstellungen im In- und Ausland.

Exponat für die EVB-Kunstsammlung